Jennifer Borrmann

„Transnationaler Raum“ Exilpresse – Filmkritik in Pariser Tageblatt / Pariser Tageszeitung und Aufbau

In den Exilpresseorganen Pariser Tageblatt / Pariser Tageszeitung (1933-1940) und Aufbau (New York, 1934-) fand durch Filmkritik ein transkultureller Austausch statt. Mittels der Schreib- und Lesegewohnheiten aus der „alten Heimat“ (Sprache, Stil, AutorInnen, Referenzen) und der Besprechungen von Filmen aus den Gastländern konnten im „transnationalen Sozialraum“ Exilpresse neue Identitäten konstruiert und ausgelotet werden.

Jennifer Borrmann, geb. 1980, Magisterstudium der Deutschen Literaturwissenschaft, Geschichte und Anglistik in Freiburg i. Br., laufende Promotion zum Thema Filmkritik und Akkulturation in der deutschsprachigen Exilpresse. Vortrags- und Publikationstätigkeit zu Film, Filmkritik und Exil. 2014 erscheint in der edition text+kritik eine Biographie des deutsch-jüdischen Filmkritikers Manfred George (1893-1965). Sechs Jahre filmkulturelle und kommunale Kinoarbeit in Freiburg. Seit 2008 freie Filmkritikerin. Sie lebt in Berlin.

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s